Mein Schreibwochenende: Kleine Auszeit in Hessen

Ein Wochenende frei und nur Schreiben! Viele wünschen sich das – ich auch! Also habe ich mir schon vor einigen Monaten ein Schreibwochenende gebucht. Die Terminfindung ist bei uns immer die große Herausforderung, die perfekte Location habe ich dann sogar sehr schnell gefunden ;). Heute gibt’s einen kleinen Einblick und jede Menge Bilder in mein „Autorenleben“ und diese kleine Schreib-Auszeit, die ich hoffentlich demnächst wiederholen kann!

Meine Auszeit führte mich nach Hessen in die Nähe des Edersees, was sowieso eine malerische Gegend: Viel Wald, Wasser und Wandern, wenn man denn möchte. Mein Fokus lag mehr auf Schreiben, Schlafen und Saunieren, und dazu habe ich eine wunderbare Airbnb-Unterkunft gemietet.

Korbach – Schöne Altstadt unterwegs

Auf dem Weg in meine Unterkunft habe ich in Korbach Halt gemacht. Es gibt hier eine hübsche kleine Altstadt – auf den Bildern habe ich ein paar Eindrücke meines Bummels mitgebracht. Ich mag alte Gemäuer, Burgen, Fachwerkhäuser – das kleine Städtchen hatte von allem etwas zu bieten. Bei dem herrlich sommerlichen Herbstwetter war es ein schöner Ausflug!

Mein Schreibwochenende: Sauna, Ofenkäse, Schreiben

Die kleine Airbnb-Wohnung liegt etwa eine halbe Stunde Fahrt von Korbach entfernt. Die Landschaft ist wunderschön, und die Wohnung etwas abgeschieden – genau das, was ich gesucht habe: Ein echtes Juwel! Ich werde da sicherlich auch nochmal hinfahren!

Ich habe bewusst eine Wohnung über Airbnb gebucht. Ich habe da bisher insgesamt immer gute Erfahrungen gemacht und ich wollte mich richtig einigeln und mich nicht, wie in einem Hotel, abhängig von irgendwelchen Essens- oder Saunanutzungszeiten machen.

Die Sauna war mir wichtig, und, dass ich sie für mich alleine habe! (Ich gehe ohne meinen Mann echt nicht gern in öffentliche Saunen. Ich habe da echt blöde Situationen mit Männern erlebt und frage mich immer, wie so manch bierbäuchiger Kandidat auf die Idee kommt, dass Frauen ihn auch nur ansatzweise attraktiv finden könnten? Ich verstehe jedenfalls nicht, dass sich so viele Frauen wegen ihrer Figur Gedanken machen, während glatzköpfige, übergewichtige Stummelschwänze in der Sauna nicht nur glotzen, sondern einem auch echt zu nahe kommen. Alles schon erlebt!)

Nun ja – wo war ich? Ich habe meine Verpflegung selbst mitgenommen – für zwei Tage ist das ja auch nicht viel und bestand hauptsächlich aus Ofenkäse und Schokolade. Hier habe ich eine erste Galerie des Hauses:

Die Gastgeber sind super nett, und die Wohnung ist sehr charmant und mit viel Liebe zum Detail eingerichtet – sehr positive Vibes!! Es gibt eine Küche, großes Bad mit Mega-Badewanne und Wasserfalldusche, einen kleinen Essbereich und eine gemütlich eingerichtete Schlafecke mit einem tollen Lichterhimmel – diese DIY-Idee werde ich auf jeden Fall klauen!

Die riesige Terrasse mit den Palettenmöbeln war sofort mein Lieblingsplatz, wo ich die meiste Zeit gesessen habe. Die Weintrauben wachsen oben schon durch, sodass im Herbst auch für das leibliche Wohl gesorgt ist ;). A propos: mit etwas Glück haben die hofeigenen Hühner einen Überschuss produziert, und man kann auch noch frische Bio-Eier erwerben. Besser geht es eigentlich kaum! Mir als Spiegelei-Enthusiastin fehlte nichts mehr!

Auf der Terrasse befindet sich auch die Sauna, die selbst für zwei Leute geräumig ist (ich war zu zweit schon in kleineren). Das war das absolute Highlight, zum Abend hin, wenn es etwas kühler wurde, einfach in die Sauna zu gehen. Mehr brauchte ich für mein persönliches Glück eigentlich auch nicht! Schön ist auch, dass man in einer Wohnung ganz dem eigenen Rhythmus folgen kann – das ist in einem Hotel einfach nicht gegeben (da sind mir auch zu viele Menschen).

Ich habe viel an meinem Projekt Halbdämon überarbeitet und geschrieben, das hat mir sehr gut getan! Das Schreiben geht voran, und dieser kleine Kurzurlaub hat mir sehr gut getan!

Jetzt willst du natürlich wissen, wo du dieses Juwel buchen kannst! Hier geht es zu dem Inserat auf Airbnb. Und nein, ich bekomme da keine Provision für. Ich war echt gerne da und freue mich schon auf meine nächste Schreibzeit dort!

Hast du schonmal so ein Schreibwochenende gemacht und was ist dein Geheimtipp?

Wenn Dir dieser Beitrag gefallen hat, freue ich mich über einen Kommentar oder Teilen :).
phantastopia acrylic painting literary visuals cee9588b 325c 47aa 8cee 8bf0cb3ff359

Gratis. Erhalte 1-2 Mal im Monat phantastische Post mit Themen rund ums Lesen und Schreiben, jederzeit kündbar.

Dein Phantastopia

Nichts mehr verpassen:
Neue Beiträge per Mail,
zusammengefasst ca. 2x im Monat
Jederzeit kündbar.
Kostenlos.

Null Spam! Deine Daten werde ich verteidigen wie ein Hornschwanz sein Ei. Du kannst Dich jederzeit mit einem Klick austragen. Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung.

Foto des Autors
Passionierte Buchliebhaberin, großer Fan von Hobbits, Vampiren, Drachen, Metal und allem Magischen. Lebt mit Mann, Kindern und Hund in der Nähe des Teutoburger Waldes und schreibt an ihrem Dark Fantasy Debütroman.

Buchrezensionen und rund ums Lesen

Aus dem Schreibzimmer

1 Gedanke zu „Mein Schreibwochenende: Kleine Auszeit in Hessen“

Schreibe einen Kommentar